BIG BLAGUE

Der Schein trügt
Oder: L'éclair monnetaire — Der Glanz des Geldes

Dies ist die Geschichte vom großen Abenteuer im Leben des Monsieur Jean-Luc Fatou. Sie beginnt an der Côte d'Azur, 20 km südwestlich von Nizza im kleinen Städchen Grasse, führt vom noblen Ambiente des dortigen Golfclubs Amic de Claux in die nicht minder noblen Casinos und Hotels von San Rémo, Monaco, Baden-Baden, Frankfurt und Genf, und endet, nach dramatischen Verwicklungen und einem heimtückischen Mord, wo und fast wie sie begonnen hat — als hätte die Zeit für eine Weile ihren Atem angehalten. Denn alles könnte auch nur ein Traum gewesen sein; ein Alptraum freilich ...
Ort und Zeit:
Mehrere Orte an der Cote d'Azur, Baden-Baden, Frankfurt, Genf.
Zu der Zeit, als der Euro als gemeinsame Währung in ganz Europa eingeführt wurde.

Die Personen:
- Jean-Luc Fatou, Landschaftspfleger (Franzose)
- Sophie Kleinschmidt, Opernsängerin (Deutsche)
- Marcello Rigoni, Verbrecher (Italiener)
Der Präsident des Golfclubs von Grasse, Hotelangestellte, Barkeeper, ein Casinodirektor, Spieler, Ganoven, Jet-Set People, der Polizeipräfekt der Region, Polizisten, Reporter, mehrere Einwohner von Grasse, Drogendealer, ein deutsches Fernsehteam, eine Reporterin, der Redakteur eines deutschen Radiosenders u.a.